Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
only_point_five at flickr

Holger Schmidt/Simon Eichhorn

LINKE. Bonn fördert die Vereinbarkeit von Politik und Kindererziehung durch Babysitterzuschuss

Zum Beschluss der Mitgliederversammlung der Partei Die Linke. Bonn, die Kosten für die Kinderbetreuung in der Zeit von Parteiveranstaltungen teilweise zu übernehmen, erklären Holger Schmidt, Sprecher des Kreisverbandes, und Schatzmeister Simon Eichhorn:

Zukünftig erhalten Mitglieder der Bonner LINKEN., die einen Babysitter brauchen, um politische Veranstaltungen des Kreisverbands zu besuchen, einen Zuschuss zu ihren Babysitterkosten. Diese Regelung, die sich besonders an Alleinerziehende richtet, beschloss DIE LINKE. auf ihrer letzten Mitgliederversammlung auf Antrag des Vorstandes.

“Der Zuschuss des Kreisverbands beträgt maximal 50 Euro pro Veranstaltung. Einzige Voraussetzung ist, dass die Mitglieder eine Quittung vorlegen und die Babysitter mindestens den von der LINKEN. geforderten Mindestlohn von 10 € pro Stunde erhalten. Das ist für uns ein Signal für faire Löhne, die gerade auch bei der Kinderbetreuung oft nicht eingehalten werden“, so der Schatzmeister der LINKEN. Bonn, Simon Eichhorn.

“Durch diese Initiative wollen wir es ermöglichen, Kinder und Politik besser zu vereinbaren. Zudem wollen wir so die Teilnahme von weiblichen Mitgliedern an unseren Versammlungen und Aktionen weiter erhöhen. Denn auch heute sind Alleinerziehende, die die größten Probleme mit der Kinderbetreuung haben, zu über 90 Prozent Frauen. Keine politische Partei kann es sich leisten, auf diese Menschen in ihrer Arbeit zu verzichten“, so Holger Schmidt, Sprecher der LINKEN. in Bonn.

Die Regelung gilt auch für Paare, die gemeinsam zu einer LINKEN. Veranstaltung kommen wollen, und deshalb für einige Stunden Kinderbetreuung benötigen.


Kontakt

Kreisverband Bonn:
Vorgebirgsstraße 24
53111 Bonn


Tel: 0228/8508025
Mail: kontakt@dielinke-bonn.de

solidarisch mit: