Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kampagne "Du hast das Wort" der LINKEN NRW

#DuhastdasWort: LINKE lässt Schüler*innen, Lehrkräfte und Eltern zu Wort kommen

DIE LINKE. NRW startete am Dienstag (16. Februar 2021) die zweite Phase ihrer landesweiten Kampagne mit dem Titel „Du hast das Wort!"

In den kommenden Wochen kommen in Kurzvideos auf der Website von DIE LINKE NRW sowie den dazugehörigen Social Media-Kanälen Menschen zu Wort, die unter dem Corona-Chaos im Bildungsbereich Großes leisten – Schüler*innen, Lehrkräfte und Eltern. Immerhin: Vor mehr als einem Jahr hat es den ersten Corona-Fall in Deutschland, wenige Wochen darauf hat es die ersten Schul-Schließungen gegeben.

Schule in Pandemiezeiten bedeutete seitdem: Erst volle Klassen, dann Wechselunterricht, danach geschlossene Schulen. Schüler*innen sind allein gelassen, ohne Sozialkontakte, ohne gemeinschaftliche Arbeitsformen. Der uralte Frontalunterricht wird als Erfolg gefeiert, wenn nur die Videokonferenz steht.

Die Krise der Schulen im Land ist vielfältig. Home-Office trifft auf Homeschooling. Erfolgreich sind die, die alleine klarkommen oder Hilfe von den Eltern haben. Ohne eigenes Zimmer und schnelles Internet ist man schnell abgehängt. DIE LINKE unterstützt die Anliegen der Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen und schlägt folgendes vor:

  • Individuelle Begleitung, moderne und kreative Bildungsangebote für alle auch bei (teilweise) geschlossenen Schulen ermöglichen;
  • Nach dem Lockdown Öffnung der Schulen für alle in kleinen festen Lerngruppen;
  • Projekte für Kleingruppen durch Studierende, Künstler*innen, Techniker*innen und andere qualifizierte Kräfte;
  • Aussetzen zentraler Abschlussprüfungen, stattdessen freiwillige Prüfungen mit Aufgabenstellung durch die Schulen oder Abschluss aufgrund der bisherigen Bewertungen;
  • Benotung und Zeugnissen sollten für dieses Schuljahr ausgesetzt werden;
  • Bildung und Lernfreude sollten im Vordergrund stehen statt Stress und Leistungsdruck.

#DuHastDasWort – eine Kampagne von DIE LINKE NRW:

http://www.dielinke-nrw.de/duhastdaswort/
www.facebook.com/dielinke.nrw
twitter.com/dielinkenrw
www.instagram.com/dielinkenrw/
www.facebook.com/DieLinke.KreisverbandBonn
https://twitter.com/LINKE_KVBonn
https://www.instagram.com/dielinke.bonn

Entwurf für Koalitionsvertrag verabschiedet

Ein hartes Stück Arbeit unter ungewöhnlichen Bedingungen für unser Verhandlungsteam:
Am 18. Januar 2021 haben wir Mitgliedern und Öffentlichkeit gemeinsam mit unseren potenziellen Partner*innen den Entwurf für einen Koalitionsvertrag zwischen Grünen, SPD, LINKEN und Volt vorgestellt. Wir sehen darin die Chance, Bonn in den nächsten fünf Jahren sozial und ökologisch gerechter zu machen – zum Beispiel durch die deutliche Verbilligung des ÖPNV-Monatstickets für Bonn-Ausweis-Inhaber*innen von 30 auf 19 Euro und mehr Platz für Radfahrer*innen, Busse und Bahnen zulasten des Autoverkehrs.

Das letzte Wort über den Entwurf und die Beteiligung der LINKEN. Bonn an der Koalition hat unsere Mitgliederversammlung am 30. Januar 2021.

Schmidt, Holger (Die Linke-StV)

Unser aktueller Rundbrief

Liebe Genossinnen und Genossen,

mit unserem aktuellen Rundbrief verabschieden wir uns für dieses Jahr - leider diesmal nicht im Rahmen unserer traditionellen "roten Weihnachtsfeier". Doch möchten wir euch allen dennoch gemütliche Festtage wünschen und einen guten Rutsch in ein - hoffentlich besseres - 2021!

Bleibt gesund und steht zusammen!

Euer Kreisverband Bonn

Meldungen aus Bonn


#DuhastdasWort: LINKE lässt Schüler*innen, Lehrkräfte und Eltern zu Wort kommen

DIE LINKE. NRW startet heute die zweite Phase ihrer landesweiten Kampagne mit dem Titel „Du hast das Wort!" Weiterlesen


Online-Mitgliederversammlung der LINKEN Bonn beschließt den Koalitionsvertrag

Der Koalitionsvertrag für den Rat der Stadt Bonn und Koalitionsvereinbarung für die Bezirksvertretung Bonn werden von den Mitgliedern angenommen Weiterlesen

Die nächsten Termine

  1. 19:00 Uhr

    Warum die Zusammenarbeit mit Gewerkschaften für DIE LINKE eine existentielle Frage ist

    Liebe Genoss*innen, DIE LINKE kritisiert Leiharbeit, Niedriglohn und Hartz IV. Sie unterstützt Tarifkämpfe und steht solidarisch an der Seite streikender Kolleg*innen. Mit dem Konzept eines sozial-ökologischen Umbaus versucht die LINKE zudem Antworten auf den Strukturumbruch in der Automobilindustrie zu geben. Aber reicht das als... mehr

    In meinen Kalender eintragen

Ältere News findest du im Archiv.


Kontakt

Kreisverband Bonn:
Vorgebirgsstraße 24
53111 Bonn


Tel: 0228/8508025
Mail: kontakt@dielinke-bonn.de

solidarisch mit: